Ich will helfen
Seite auswählen

Headerbild

Straffälligenhilfe

Der SKM bietet umfassende Hilfe für straffällige Menschen und deren Angehörige. Die Angebote erfolgen dabei vor, während und nach der Haft. Angehörige von Inhaftierten sind oft „mitbestraft“, denn ihre soziale Lage verschlechtert sich durch die Inhaftierung. Die SKM-Stiftung fördert derzeit drei Projekte.

Mit Rückenwind

Der SKM-Diözesanverein in Trier unterstützt mit dem Programm „Rückenwind“ in Wittlich Angehörige von Inhaftierten. Denn nicht nur das Leben der straffällig Gewordenen hat sich mit einem Schlag grundlegend verändert. Gerade Kinder sind von den Folgen der Haft eines Elternteils besonders betroffen. Weitere Infos 

 

 

Knast-Kunst-Kalender

Die SKM-Diözesanvereine Freiburg und Trier sowie der SKM-Bundesverband und die SKM-Stiftung zeigen, dass inhaftierte Menschen mit vielen Facetten sind und nicht „nur“ Straftäter. Zwölf beeindruckende Bilder von Menschen aus verschiedenen Justizvollzugsanstalten in Deutschland werden für 2017 in einem Kalender zusammengestellt.  Ergänzt wird der Kalender 2017 durch ein Grußwort von Prälat Dr. Peter Neher (Präsident des Deutschen Caritasverbandes). Exemplare sind auf Anfrage erhältlich über skm-stiftung@skmev.de.

 

 

Kinderbuch: Besuch bei Papa

Der SKM-Diözesanverein Trier gibt in zweiter Auflage das Kinderbuch „Besuch bei Papa“ heraus. Ein Buch, das Kindern und ihren Angehörigen den Gefängisalltag näher bringt und Begrifflichkeiten rund um „Inhaftierung“ erläutert. In kindgerechter Sprache wird vermittelt, was passiert, wenn jemand das Gesetz verstößt. Dazu gehört nicht nur der Vollzug der Strafe, sondern es werden auch die Gefühle derjenigen die ins Gefängsnis müssen sowie die Auswirkung auf die anderen Familienmitglieder und die eigene berufliche Zukunft beschrieben.
Die Gestaltung der zweiten Auflage hat unter der Mirwirkung der Jugendhaftanstalt Wittlich stattgefunden.